Beziehungsangst
Einladung
Schreib ihm das! Workshop
Wir laden Dich herzlichst zu unserem Schreib ihm das! Workshop ein. Melde Dich jetzt noch kostenlos an und lass Dich inspirieren!

Wie gehe ich mit seiner Bindungsangst um?

Du bist verliebt in einen Mann, der Bindungsangst hat? Du merkst, dass er sich entfernt und hast Angst ihn zu verlieren? Hat er sich vielleicht bereits von Dir entfernt und jetzt willst Du ihn zurĂŒckerobern? Ihn vielleicht sogar heilen und eure Beziehung retten?

Das richtige Verhalten bei Bindungsangst

Das richtige Verhalten bei Bindungsangst ist von Fall zu Fall unterschiedlich, hÀngt jedoch immer von folgenden drei Faktoren ab:

1. Dem Schweregrad seiner Bindungsangst.

2. Die Ursachen, die seine Bindungsangst erzeugen.

3. Den Triggern, die Bindungsangst auslösen.

Das Wichtigste zuerst: Wenn Dein Partner an Bindungsangst leidet, dann lĂ€sst sich diese nicht rational angehen, Du kannst Beziehungsangst nicht wegargumentieren. Je mehr Druck Du aufbaust, indem Du ihn dazu zwingst sich zu erklĂ€ren, desto mehr triggerst Du sein BedĂŒrfnis, sich von Dir zu entfernen.

Verstehe, dass er nicht in der Lage ist, seine teils unbewussten, tief verborgenen Mechanismen zu erklĂ€ren, die seine Bindungsangst auslösen. Das Einzige, was ihm bewusst ist, ist das GefĂŒhl, dass ihm gerade alles zu viel (Verantwortung), zu eng (NĂ€he) und zu schnell (der nĂ€chste Schritt) geht und so beginnt er eure Beziehung zu torpedieren 


Was ist Bindungsangst?

Bindungs- bzw. Beziehungsangst existiert in vielen Abstufungen. Kurz gesagt ist es:

1. Die UnfÀhigkeit, anderen zu Vertrauen

2. Die UnfĂ€higkeit, GefĂŒhle langfristig zuzulassen

3. Die UnfÀhigkeit zu akzeptieren, geliebt zu werden

4. Die UnfĂ€higkeit, sich jemanden verpflichtet zu fĂŒhlen

Bindungsangst kann sowohl in der Kennenlernphase, als auch in der Dating- und Beziehungsphase vorkommen und offenbart sich oft erst im Laufe der Zeit.

WICHTIG: BindungsĂ€ngstliche MĂ€nner fĂŒhren, im Gegensatz zu der allgemein verbreiteten Ansicht, oft Beziehungen. Der entscheidende Punkt ist, dass sie diese nur als Abschnitt betrachten, der zwangslĂ€ufig enden muss und nicht an die ZukunftsfĂ€higkeit der Beziehung glauben.

Typisches destruktives Verhalten bei MĂ€nnern mit Bindungsangst

Es gibt verschiedene Verhaltensmuster, denen MÀnner mit Bindungsangst sich bedienen, um eine (lÀngerfristige) Beziehung zu vermeiden. Dieses Verhalten kann sowohl in der Kennenlernphase, als auch in einer bereits bestehenden Beziehung auftreten.

Der RĂŒckzug von Dir und der Beziehung

Sobald Du mit einem Mann mit Beziehungsangst ĂŒber eure Zukunft, vielleicht sogar ĂŒber eine Beziehung reden willst, reagiert er, indem er sich von Dir zurĂŒckzieht. Das kann im schlimmsten Fall zum sofortigen Kontaktabbruch bzw. zum Beenden der Beziehung fĂŒhren.

Typische Aussagen eines Mannes mit Beziehungsangst, der sich zurĂŒckzieht, sind:

„Ich brauche ein bisschen Zeit fĂŒr mich!“
"Das geht mir zu schnell!"

Die Vermeidung von Festlegungen und Verpflichtungen

MĂ€nner mit Bindungsangst tendieren dazu sich Dir zu entziehen, indem sie jegliche Festlegungen eurer Beziehung vermeiden bzw. komplett verweigern.

Typische Aussagen eines Mannes mit Beziehungsangst, der sich Dir entzieht, sind:

„Ich weiß nicht, ob ich Zeit habe!“
„Vielleicht, vielleicht auch nicht. Mal sehen!“
„Entscheide ich spĂ€ter!“

Unentschlossenheit in Beziehungsfragen

Wenn es darum geht den nÀchsten Schritt in eurer Liebesbeziehung zu gehen, wird oft seine Beziehungsangst aktiviert. Er reagiert unentschlossen und beginnt zu zweifeln.

Typische Aussagen eines Mannes mit Beziehungsangst, der sich unentschlossen gibt, sind:

„Ich bin nicht bereit fĂŒr eine Beziehung!“
„Mir geht das zu schnell, das mit dem Zusammenziehen!“

Abwertung der Beziehung, seiner eigenen Person oder von Dir

Eine beliebte Methode Deinen Wunsch nach mehr NĂ€he und Partnerschaft zu torpedieren, ist das Abwerten a) seiner eigenen Person, b) deiner Person, c) der Beziehung.

Typische Aussagen eines Mannes mit Beziehungsangst, der euch abzuwerten versucht, sind:

„Ich bin nicht der Richtige fĂŒr Dich!“
"Ich weiß nicht, ob Du die Richtig bist!"
„Unsere Beziehung ist doch lĂ€ngst am Ende!“
„Du liebst mich ja gar nicht wirklich!“
„Ich habe keine Lust mit Dir zu schlafen!“
„Ich weiß nicht, ob ich Dich noch liebe!“

Das Provozieren von Streit, um GrĂŒnde fĂŒr das Beziehungsscheitern zu erschaffen.

Viele MĂ€nner mit Bindungsangst reagieren, indem sie Wut verspĂŒren. Sie beginnen grundlose VorwĂŒrfe zu konstruieren, alte VorwĂŒrfe neu aufzulegen und Dein Verhalten vermehrt zu kritisieren. Es ist der Versuch, dass unmittelbare Scheitern der Beziehung, Dir anzulasten und somit fĂŒr sich selbst vertretbar zu machen.

Typische Aussagen eines Mannes mit Bindungsangst, der Streit provoziert, sind:

"Immer das Gleiche mit Dir!"
"Du gehst mir mit Deinem stÀndigen [...] auf die Nerven!"

Emotionale Verschlossenheit und das Ablehnen jeglicher Kompromisse

Der Mann mit Beziehungsangst verschließt sich Dir gegenĂŒber und ist emotional nicht mehr erreichbar. Jedes Bitten, jedes Kommunikationsangebot, aber auch jede Drohung prallen an ihm ab. Er verweigert sich auch sich zu rechtfertigen, zu erklĂ€ren oder in irgendeiner Weise auf Deine GefĂŒhle einzugehen. Insbesondere wenn Du bemĂŒht bist, die Beziehung zu retten, indem Du mit ihm gemeinsam einen Kompromiss erarbeiten möchtest.

Typische Aussagen eines Mannes mit Beziehungsangst, der sich emotional verschließt, sind:

„DarĂŒber will ich jetzt nicht reden!“
„Das ist mir jetzt egal!“

Symptome der Bindungsangst

Es gibt Anzeichen, die im Vorfeld auf Bindungsschwierigkeiten hindeuten können. Diese Anzeichen der Bindungsangst beim Mann Ă€ußern sich wie folgt:

1. Fehlende lÀngerfristige Beziehungserfahrung

2. Das Nicht-Einhalten von Verabredungen

3. Weigerung gemeinsame Ziele festzulegen

4. Fehlende RĂŒcksichtnahme 

5. Emotionale Verschlossenheit

Warum hat er Bindungsangst?

Die hÀufigsten Ursachen:

Die Ursache fĂŒr Bindungsangst liegt in negativen Beziehungserfahrungen. Oftmals haben MĂ€nner, die an Bindungsangst leiden, in ihren vorherigen Beziehungen schwere seelische Verletzungen erfahren. Diese können ganz unterschiedlicher Natur sein.

Selbstschutz als Ursache

Der Mann wurde zuvor verletzt bzw. belogen und betrogen und hat dadurch große Schwierigkeiten, wieder zu vertrauen.Eine emotionale Bindung empfindet der Mann als verliere er die Kontrolle ĂŒber seine GefĂŒhlswelt. Er will niemandem mehr die Macht geben, ihn verletzen zu können. Deswegen verhindert er unterbewusst jede Bindung, die ihn verletzlich machen könnte.

Typische Aussagen, die Du von ihm hörst, gehen in diese Richtung:

"Frauen lĂŒgen!"
"Frauen sind nicht besser als MĂ€nner!"

Abwertung  als Ursache

Der Mann hat das Ende einer Beziehung als traumatisches Ereignis wahrgenommen. Oftmals hat das Ende seiner Beziehung ihn völlig unvorbereitet getroffen, da er den Zustand der Beziehung völlig falsch eingeschÀtzt hatte.

Der plötzliche Verlust der Beziehung ist ihm bis heute nicht klar und so sucht er die Ursachen des Scheiterns bei der Frau. Ganz unabhĂ€ngig davon, ob die Frau wirklich alleine verantwortlich fĂŒr das Scheitern der Beziehung war, schiebt er ihr die alleinige Schuld zu und ĂŒbertrĂ€gt ihr Verhalten auf das Verhalten aller Frauen. Er macht aus dem Einzelfall eine Regel. Diese wiederum fĂŒhrt dazu, dass in seinen Augen eine Beziehung zwangslĂ€ufig nicht funktionieren kann, da man sich auf den Partner niemals wirklich verlassen kann.

Typische Aussagen, die Du von einem Mann mit Beziehungsangst hörst, gehen in folgende Richtung:

„Alle Frauen sind so!“
„Du bist wie alle anderen auch!“

PrÀgung als Ursache

Der Mann hat in seiner Kindheit nie gelernt eine stabile emotionale Beziehung zu fĂŒhren bzw. hat eine starke negative Erfahrung gemacht, die bis heute nachhaltig seine Sicht auf Bindungen prĂ€gt.

Du erkennst diesen Typ Mann daran, dass sich dessen Bindungsangst durch sein ganzes Leben zieht, also dass er niemals eine lĂ€ngere, stabile Beziehung gefĂŒhrt hat. Oftmals Ă€ußert er sich wenig und ungern ĂŒber sein Kindheit oder  tut genau das Gegenteil, er Ă€ußert sich ungefragt und ausgiebig sehr negativ ĂŒber seine Familie, oft ist es nur ein Elternteil, das in seinen Augen Schuld hat.

Verlustangst als Ursache

Bindungsangst kann auch mit Verlustangst gekoppelt sein. Der Verlust eines Partners kann dazu fĂŒhren, dass er sich nicht erneut binden will. Erstens will er den Schmerz nicht nocheinmal erleben und zweitens möchte er das Andenken des verlorenen Partners bewahren. Eine neue Beziehung fĂŒhlt sich an, als wĂŒrde man den verlorenen Partner endgĂŒltig aufgeben.

Selbstwertverlust als Ursache

Manchmal liegt der Bindungsangst des Mannes ein Minderwertigkeitskomplex zugrunde. Insbesondere ZurĂŒckweisung, Ablehnung und das GefĂŒhl ausgenutzt oder ausgelacht worden zu sein, können Bindungsangst auslösen. Die Bindungsangst dient in diesem Fall als emotionales Schutzschild. Oft zieht er sich dann auf eine Position vermeintlicher StĂ€rke zurĂŒck, indem er die Rollen verdreht und somit die Kontrolle behĂ€lt.

Typische Aussagen eines Mannes mit Selbstwertverlust als Ursache der Bindungsangst sind:

"So, Du willst also eine Beziehung mit mir? Das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen ... ob Du es wert bist!"
"Ich bin mir noch nicht sicher, ob Du mich verdient hast!"

Verantwortungsvermeidung als Ursache

Eine hĂ€ufige Ursache ist das vermeintliche GefĂŒhl, den Erwartungen nicht gerecht werden zu können, die eine Frau an ihn stellt. Seine Bindungsangst wird dadurch ausgelöst, dass er das GefĂŒhl hat, keine Verantwortung ĂŒbernehmen zu können, weil seine Situation z.B. finanzielle Verpflichtungen oder sexueller Leistungsdruck ihn ĂŒberfordern.

nicht in der Lage zu sein Verantwortung ĂŒbernehmen zu können, weil seine jetzige Situation (oft finanzielle Verpflichtung oder sexueller Leistungsdruck) es nicht zulĂ€sst.

Typische Aussagen eines Mannes mit Erwartungsdruck als Ursache der Bindungsangst sind:

„Was kann ich Dir schon bieten.“
„Ich werde Dich nur enttĂ€uschen!“
„Am Ende wirst Du mich verlassen.

Nicht zu befriedigende Erwartungen an die Frau als Ursache

Der Typ Mann, der als Player verschrien ist, hat nicht wirklich Bindungsangst, wie wir sie bis jetzt beschrieben haben. Dieser Mann ist eher beziehungsunfĂ€hig.  Er ist nicht imstande, sich auf eine Frau vollkommen einzulassen, weil er schon auf der Suche nach der NĂ€chstbesseren ist. Er hat das GefĂŒhl, dass es da noch eine Schönere und Tollere geben könnte, als die, die gerade vor ihm steht.

Eine lĂ€ngerfristige Beziehung gibt ihm das GefĂŒhl, die Suche nach dem perfekten Partner einzuengen und zu behindern. Dabei kann man oft beobachten, dass er anfangs von der Frau komplett begeistert ist, - im Laufe der Zeit jedoch immer mehr Dinge entdecken, die seine stĂ€ndig steigenden Erwartungen nicht entsprechen. Dann beginnen er die Beziehung abzuwerten und leiten damit ihr Ende ein.

Auslösende Trigger fĂŒr Bindungsangst

Verstehe, dass Bindungsangst nicht immer und stĂ€ndig in seiner GefĂŒhlswelt prĂ€sent ist. Oft kann man ein ambivalentes Verhalten bei MĂ€nnern mit Bindungsangst beobachten. Sie sind an einem Tag nĂ€hebedĂŒrftig und liebevoll, an einem anderen distanziert und gefĂŒhllos.

Es gibt in der Regel ganz konkrete Auslöser, die die Bindungsangst des Mannes aktivieren. Diese hÀngen wiederum mit den Ursachen seiner Bindungsangst zusammen.

Dies ist ein sehr komplexes Thema, das unbedingt im Dialog erarbeitet werden muss. Es ist an dieser Stelle nicht möglich, all die Trigger, denen ich in meiner Arbeit bereits begegnet bin, aufzuzÀhlen, da sie sehr individuell sind und immer von der Situation abhÀngen.

Doch ich habe drei Kategorien erarbeitet, in die sich die allermeisten Trigger einordnen lassen.

1. Trigger, die durch emotionale NÀhe ausgelöst werden

Dieser Trigger der Bindungsangst wird dann aktiviert, wenn ihm die emotionale NÀhe zu viel wird. Zum Beispiel wenn Du ihm sagst: "Ich liebe dich!" oder: "Ich will mit dir zusammen sein."

2. Trigger, die durch vermeintliche Verantwortung bzw. Verpflichtungen ausgelöst werden

Ein Trigger, der seine Beziehungsangst auslösen kann, ist das (vermeintlich) GefĂŒhl, dass es jetzt ernst wird. Zum Beispiel, wenn Du ihm Deine Eltern oder Kinder vorstellen möchtest. Plötzlich sieht er sich in der Verantwortung den Erwartungen Deiner Eltern gerecht werden zu mĂŒssen oder Ersatzpapa spielen zu mĂŒssen.

3. Trigger, die durch den nÀchsthöheren Schritt innerhalb der Beziehung ausgelöst werden.

Ein sehr hĂ€ufiger Trigger, der seine Beziehungsangst auslöst, ist der nĂ€chste Schritt innerhalb eurer Beziehung. Zum Beispiel wenn Du ihn fragst, ob er sich eine Beziehung vorstellen kann oder wenn bereits eine Beziehung besteht, Du ihm vorschlĂ€gst, Zusammenzuziehen oder eine Familie zu grĂŒnden.

Wie lĂ€sst sich seine Bindungsangst ĂŒberwinden?

Was kann ich als Partner tun?

Diese Frage ist genauso komplex, wie es Ursachen gibt. Da die Ursachen der Bindungsangst oft nicht alleine stehen, sondern in Gruppen auftreten, kann ich Dir (leider) wenige allgemeingĂŒltige Tipps geben.

Ich stelle Dir nun die Schemata vor, nach denen Du vorgehen solltest.

  1. Finde heraus, warum er an Bindungsangst leidet.
  2. Vermeide die Trigger, die seine Bindungsangst aktivieren.
  3. Versuche die Ursache seiner Bindungsangst abzuschwĂ€chen und durch positive Erfahrungen zu ersetzen. Ängste sind nicht statisch und in Stein gemeißelt. Man kann sie ĂŒberwinden. 

Noch ein letzter Tipp: Reden ist oft nĂŒtzlich, aber wenig zielfĂŒhrend. Es verhĂ€lt sich so, wie ich am Anfang geschrieben habe: Bindungsangst ist ein irrationales GefĂŒhl, dass man nicht einfach wegdiskutieren kann. Auch ist die Bereitschaft sich zu erklĂ€ren, bei MĂ€nnern mit Bindungsangst oft nur schwach ausgeprĂ€gt.

Des Weiteren ist "Wir mĂŒssen reden!" hĂ€ufig ein Trigger, der dazu fĂŒhrt, dass er sich zurĂŒckzieht. In diesem Sinne solltest Du etwas raffinierter vorgehen und Deine wahren Ziele, zum Beispiel mehr ĂŒber die Ursache der Bindungsangst bzw. die BeweggrĂŒnde seines Handelns zu erfahren, verbergen. Handeln ist in diesem Fall oft besser als reden.

ACHTUNG: Die Gefahr ist groß, dass Du Dich aufreibst. Ohne fachkundige Hilfe, entsteht oft ein Teufelskreis, indem der helfende Partner versucht an den bindungsĂ€ngstlichen Partner emotional heranzukommen, wĂ€hrend dieser sich daraufhin immer mehr zurĂŒckzieht. Falls Du diesen Weg nicht alleine gehen willst, wende Dich an uns und nimm unsere Beratung in Anspruch. 

Wie kann ich einen Mann mit Bindungsangst zurĂŒckerobern?

Dies ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Nach einer Trennung ist es durchaus möglich, dass ein bindungsĂ€ngstlicher  Mann den Verlust negativ wahrnimmt (was er durch die Trennung ja eigentlich vermeiden wollte) und empfĂ€nglich fĂŒr den Gedanken ist, wieder mit Dir zusammenzukommen.

Wie genau das funktionieren kann, ist von den drei Faktoren (Schweregrad, Ursache, Trigger) abhĂ€ngig, die wir zuvor beschrieben haben. FĂŒr weitere Informationen ĂŒber dieses Thema schreibe uns einfach eine Mail mit einer ausfĂŒhrlichen Beschreibung Deiner Situation.

 

Bindungsangst - Test

Wir bieten einen Test fĂŒr Bindungsangst an, mit dem Du herausfinden kannst, ob Dein Partner an Bindungsangst leidet. Teste ihn also einfach!

Über die Autoren
Isabella und BĂ©la Calise schreiben ĂŒber Liebe, Flirten, Beziehungen und das GlĂŒck zu zweit. Erfahre mehr ĂŒber uns!

Schreibe uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top